Study on Psychological and Social Aspects of Warnings for the Population – please participate (german only)!

Im Projekt „Sozialwissenschaftliche Betrachtung verschiedener Aspekte der Warnung der Bevölkerung (SAWaB)“ beschäftigen wir, Forscher der Universität Jena und der Universität Greifswald, uns mit der Frage, wie Warnungen von Behörden gestaltet sein müssen, damit diese für die Empfängerinnen und Empfänger gut verständlich und hilfreich sind.

Diese Studie hilft, die Verständlichkeit von Warntexten und die Nützlichkeit von Warnungen für die Bevölkerung zu verbessern. Ihre Antworten in der Studie werden insbesondere dazu beitragen, die Gestaltung und die Formulierungen dieser Warnungen zu verändern.

Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, klicken Sie bitte hier:

https://www.unipark.de/uc/SAWaB_II

Die Bearbeitung der Studie dauert ungefähr 35 Minuten. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig.  Alle in dieser Studie gesammelten Informationen werden vertraulich behandelt. Ihre Daten werden anonymisiert erhoben. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist also nicht möglich.

Für weitere Informationen oder falls Sie noch Fragen zur Studie haben, können Sie Kontakt zu der SAWaB-Projektleitung an der Universität Jena aufnehmen: Frau Dr. Gesine Hofinger Emailadresse: sawab@uni-jena.de