Bitte mitmachen! Studie zum Thema Warnung der Bevölkerung

An den Universitäten Jena und Greifswald untersuchen wir „Sozialwissenschaftlichen Aspekten der Warnung der Bevölkerung“.

Das Projekt wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gefördert.

Warnungen werden in Deutschland von verschiedenen Behörden herausgegeben, z.B. Kommunen, Polizei, Deutscher Wetterdienst. Es wird z.B. vor Naturgefahren, Chemieunfällen, Großfeuer, Angriffen etc., gewarnt. Warnungen werden über Radio- und Fernsehsender und zunehmend über Apps (z.B. NINA, KatWarn) verbreitet. Unser Projekt soll Behörden Empfehlungen zur Formulierung von Warnungen geben.

In einer ersten Studie hat unser Team die Verständlichkeit von Warnungen untersucht. Dazu hatten wir unter anderem konkrete Warnungen bewerten lassen. Wenn Warnungen z.B. die Gefahr erklären, Handlungsempfehlungen enthalten und möglichst einfache Sprache verwenden, werden sie besser verstanden.

Nun wollen wir überprüfen, wie Warntexte, die z.B. mit mehr Informationen ergänzt worden sind, oder anders strukturiert wurden als das Original, bewertet werden. Damit wir am Ende wissen, welche Veränderungen wie wirken, haben wir bei einer Handvoll Warnungen jeweils nur ein Element verändert. Die veränderten Warnungen lassen wir nun in einer zweiten Studie im direkten Vergleich mit den Originalen bewerten.

Neugierig? Dann gleich mitmachen. Es dauert ca. 15 min. https://www.unipark.de/uc/SAWaB_warnungen/

Wenn viele verschiedenen Menschen mitmachen, werden die Ergebnisse aussagekräftiger. Alte und Junge, Menschen mit anderen Muttersprachen als Deutsch, Menschen mit unterschiedlicher Bildung…. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie den Link an unterschiedliche Leute weitergeben.

Wer mehr zur Warnung der Bevölkerung wissen will:
https://warnung-der-bevoelkerung.de/

Danke für Ihre Mitwirkung!
Das SAWaB Team

Kontakt:
Projektteam SAWaB
Forschungsstelle interkulturelle und komplexe Arbeitswelten
Friedrich-Schiller-Universität Jena 
Ernst-Abbe-Platz 8, D-07743 Jena
www.finka.uni-jena.de
sawab@uni-jena.de