Robert Zinke, M.A.

Robert ZinkeCurriculum Vitae

  • 05/2018 – 07/2019 Research Associate within the research project PSaWaP/SAWaB
  • 10/2016 – 04/2018 Research Associate within the research project INVOLVE
  • 08/2013 – 10/2016 Research Associate within the research project EvAFüPSNV
  • 04/2008 – 07/2013 Research Associate within the follow-up research project OrGaMIRPLUS
  • 06/2008 – 03/2011 Research Associate within the research project OrGaMIR
  • 11/2006 – 05/2008 Student Assistant for the Professorship of Intercultural Communication, including the organization of the student research group “SikKFuT”
  • 07/2002 – 05/2008 Master studies at Friedrich-Schiller-University Jena (1.3): Master of English (British and American Literature and Linguistics), Political Science and Intercultural Business Communication

Research Interests

  • civil security research: human factors in evacuation, modeling
  • psychological requirements in emergency management: organizational deployment strategies, leadership and communication needs of crisis management staff
  • interorganizational and interprofessional communication and cooperation

Memberships

  • Human Factors and Ergonomics Society Europe Chapter (Associate)
  • Plattform Menschen in komplexen Arbeitswelten e.V. (People in complex working Worlds)

Contact Data

FinkA: Research Group for Intercultural and Complex Working Worlds
Department for Intercultural Communication and Cultural Studies (IWK)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 8
D-07743 Jena
Germany

Publications

Hofinger, G.; Künzer, L., Zinke, R. & Mähler, M. (im Druck). Stabsarbeit aus Sicht der Human Factors-Psychologie, in: Bundesamt für Bevökerungsschutz und Katastrophenhilfe (Hrsg.) Lehrstoffsammlung Krisenmanagement – Bevölkerungsschutz, 28 SEITEN.

Mähler, M.; Hofinger, G.; Zinke, R. & Künzer. L. (im Druck). Psychosoziale Notfallversorgung in komplexen Schadenslagen, in: Bundesamt für Bevökerungsschutz und Katastrophenhilfe (Hrsg.) Lehrstoffsammlung Krisenmanagement – Bevölkerungsschutz, 19 SEITEN.

Mähler, M., Hofinger, G., Künzer, L., Zinke, R. & Kather, F. (2019). Führungskräfte PSNV. Anforderungen und Qualifizierung. Forschung im Bevölkerungsschutz, Band 21. Bonn: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Kranert, I.; Zinke, R.; Mähler, M.; Heyder, A.; Holwitt, P. & Strohschneider, S. (2018). Wie gewinnt man HelferInnen für den Bevölkerungsschutz? – Psychologische Motive für das Ehrenamt kennen und für Kampagnen der HelferInnengewinnung nutzen, Bevölkerungsschutz, 3_2018, 37-40.

Geoerg, P.; Künzer, L.; Zinke, R.; Holl, S. & Hofmann, A. (2018). Bewegung besonderer Personengruppen – Berücksichtigung von Barrierefreiheit. Technische Sicherheit, Bd. 8, Nr. 1/2, 38-43.

Mähler, M., Hofinger, G., Künzer, L., Zinke, R., Kather, F. & Strohschneider, S. (2017). Evaluation der Ausbildung und des Einsatzes von Führungskräften PSNV in komplexen Gefahren- und Schadenslagen (EvAFüPSNV). Unveröffentlichter Abschlussbericht, modifiziert als Buch in 2019.

Mähler, M., Hofinger, G., Künzer, L. & Zinke, R. (2017). Forschung zu PSNV-Führungskräfteausbildung. Wissenschaftliche Evaluation verzahnter Führungskräftequalifizierungen von Bund und Ländern in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV). Bevölkerungsschutz, Themenheft: Psychosoziales Krisenmanagement, 1_2017, S. 22f.

Zinke, R.; Künzer, L.; Schröder, B. & Schäfer, C. (2017). Integrating Human Factors into Evacuation Simulations. Application of the Persona Method for Generating Populations. In: Aurélie Montarnal; Matthieu Lauras; Chihab Hanachi F. B. and Tina Comes (Ed.), Proceedings of the 14th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management, pp. 127–138, Albi, France. (ISSN: 2411-3387).

Holwitt, P.; Strohschneider, S.; Zinke, R.; Kaiser, S.; Kranert, I.; Linke, A. and M. Mähler (2017). A study of motivational aspects initiating volunteerism in disaster management in Germany, International Journal of Safety and Security Engineering, Vol. 7, 3 (Proceedings of: 5th International Conference on Disaster Management and Human Health: Reducing Risk, Improving Outcomes. 7 – 9 June. Seville, Spain,) 294-302. (Book-ISSN: 2041-9031; online-ISSN: 2041-904X).

Mähler, M., Hofinger, G., Künzer, L. & Zinke, R. (2017). Forschung zu PSNV-Führungskräfteausbildung. Wissenschaftliche Evaluation verzahnter Führungskräftequalifizierungen von Bund und Ländern in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV). Bevölkerungsschutz, Themenheft: Psychosoziales Krisenmanagement, 1_2017, S. 22f.

Strohschneider, S., Holwitt, P., Kranert, I., Mähler, M. & Zinke, R. (2017).  Warum engagieren sich Menschen im Betreuungsdienst? Deutsches Rotes Kreuz: Schriftenreihe der Forschung. Band 4. Stärkung von Resilienz durch den Betreuungsdienst. Teil 1: Wissenschaftliche Erkenntnisse zu Bedingungen für einen zukunftsfähigen DRK-Betreuungsdienst, 1_2017, 18-21.

Zinke, R. & Hofinger, G. (2016). Lagebesprechungen und gemeinsame mentale Modelle. In G. Hofinger & R. Heimann (Hrsg.), Handbuch Stabsarbeit. Führungs- und Krisenstäbe in Einsatzorganisationen, Behörden und Unternehmen. Heidelberg u.a.: Springer. S. 103-107.

Zinke, R., Hofinger, G. & Melchert, T. (2016). Insel in Not. Stabsübungen mit fachfremden Planspielen. In G. Hofinger & R. Heimann (Hrsg.), Handbuch Stabsarbeit. Führungs- und Krisenstäbe in Einsatzorganisationen, Behörden und Unternehmen. Heidelberg u.a.: Springer. S. 257–262.

Hofinger, G., Zinke, R., Schröder, B., Andresen, E. & Künzer, L. (2016). Human Factors in Pedestrian Simulation: Field Studies in Underground Stations. Proceedings of the 8th International Conference on Pedestrian and Evacuation Dynamics (PED2016) Hefei, China – Oct 17 – 21, 2016, pp. 41-48.

Künzer, L., Hofinger, G. & Zinke, R. (2016). The Influence of Colored Running Lights on Route Choice – Dynamic Guidance and Affordance. Proceedings of the 8th International Conference on Pedestrian and Evacuation Dynamics (PED2016) Hefei, China – Oct 17 – 21, 2016, pp. 167-172.

Andresen, E., Zinke, R., Hofinger, G., Chraibi, M. & Seyfried, A. (2016). The Impact of Perception and Wayfinding on Pedestrian Movements. Proceedings of the 8th International Conference on Pedestrian and Evacuation Dynamics (PED2016) Hefei, China – Oct 17 – 21, 2016, pp. 290-298.

Hofinger, G., Zinke, R. & Künzer, L. (2014). Human Factors in Evacuation Simulation, Planning, and Guidance. Transportation Research Procedia, 2, 603–611. The Conference in Pedestrian and Evacuation Dynamics 2014 (PED2014).

Schäfer, C., Zinke, R., Künzer, L., Hofinger, G. & Koch, R. (2014). Applying Persona method for describing users of escape routes. Transportation Research Procedia, 2, 636-641. The Conference in Pedestrian and Evacuation Dynamics 2014 (PED 2014).

Zinke, R.; Hofinger, G. & Künzer, L. (2014). Psychological aspects of human dynamics in underground evacuation: field experiments. In U. Weidmann, U. Kirsch & M. Schreckenberg (Hrsg.), Pedestrian and Evacuation Dynamics 2012, Proceedings of the 6th International Conference on Pedestrian and Evacuation Dynamics (PED), 6.-8.Juni 2012 in Zürich. Heidelberg: Springer. pp 1149-1162.

Mähler, M. & Zinke, R. (2014). Risikowahrnehmung und Verhalten der Bevölkerung am Beispiel EHEC und Dioxin. Analyse der Bevölkerungsreaktion auf Krisenkommunikation an den konkreten Beispielen EHEC und Dioxin. Besonderheiten der Beispiele und Möglichkeiten der Verallgemeinerung – Executive Summary zum Vortrag und Kurzgutachten. In Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Hrsg.), 3. Themenworkshop zur Vorbereitung der LÜKEX 2013. Tagungsband (S. 62–64). Bonn.

Hofinger, G. & Zinke, R. (2014). Menschliches Handeln in Krisen – Fallstricke für Sicherheit. Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik. Bd. 7 (2), S. 145-158. DOI: 10.1007/s12399-014-0394-z .

Hofinger, G., Künzer, L. & Zinke, R. (2014). “Nichts wie raus hier?!”. Entscheiden in Räumungs- und Evakuierungssituationen. In R. Heimann, S. Strohschneider & H. Schaub (Hrsg.), Entscheiden in kritischen Situationen. Neue Perspektiven und Erkenntnisse (Schriftenreihe der Plattform Menschen in komplexen Arbeitswelten e.V., S. 249–263). Frankfurt am Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Hofinger, G., Zinke, R. (2013). Andere Wege in der Stabsausbildung. Trainings mit computersimulierten Planspielen. BOS-Leitstelle Aktuell. 3. Jg./Heft 2, S. 8-11.

Hofinger, G., Mähler, M., Künzer, L. & Zinke, R. (2013). Interorganisationale Kooperation und Kommunikation in Großschadenslagen. In C. Unger, T. Mitschke & D. Freudenberg (Hrsg.), Krisenmanagement – Notfallplanung – Bevölkerungsschutz. Festschrift anlässlich 60 Jahre Ausbildung im Bevölkerungsschutz, dargebracht von Partnern, Freunden und Mitarbeitern des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Berlin: Duncker & Humbolt. S. 211-235.

Schäfer, C., Künzer, L. & Zinke, R. (2013). Integration und Modellierung von menschlichen Faktoren für die Evakuierung von U-Bahn-Systemen. In M. Horbach (Hrsg.), Informatik 2013. Informatik angepasst an Mensch, Organisation und Umwelt. Tagungsband zur Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik 2013, 16.-20.09.2013 in Koblenz (Series of the Gesellschaft für Informatik (GI)), P-220, S. 1619–1633.

Mähler, M. & Zinke, R. (2013, internes Dokument des BBK). Risikowahrnehmung und Verhalten der Bevölkerung am Beispiel Dioxin und EHEC – Analyse der Bevölkerungsreaktion auf Krisenkommunikation an den konkreten Beispielen Dioxin und EHEC. Besonderheiten der Beispiele und Möglichkeiten der Verallgemeinerung. Kurzgutachten IV in Vorbereitung auf die LÜKEX 2013 im Auftrag des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Zinke, R. & Hofinger, G. (2012). Konzeption eines Krisenstabstrainings für den öffentlichen Personennahverkehr. In C. Felsenreich (Hrsg.), Teamkompetenzen für sicheres Handeln (Schriftenreihe der Plattform Menschen in komplexen Arbeitswelten e.V., S. 97–104). Frankfurt am Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Zinke, R., Brenker, M., Felsenreich & Christian. (2012). Nonverbale Kommunikation erkennen und verstehen. In G. Hofinger (Hrsg.), Kommunikation in kritischen Situationen (Schriftenreihe der Plattform Menschen in komplexen Arbeitswelten e.V, 2., überarb. und erw. Aufl., S. 205–221). Frankfurt am Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Wucholt, F. & Zinke, R. (2012). Teamkompetenzen trainieren in kultureller Heterogenität. In C. Felsenreich (Hrsg.), Teamkompetenzen für sicheres Handeln (Schriftenreihe der Plattform Menschen in komplexen Arbeitswelten e.V, S. 69–82). Frankfurt am Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Künzer, L., Hofinger, G. & Zinke, R. (2012). Mythen der Entfluchtung. In Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (Hrsg.). Tagungsband zur 60. Jahresfachtagung 2012 der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (S. 725-735). Köln: DFS.

Hofinger, G., Jungnickel, V., Zinke, R. & Künzer, L. (2012). Interprofessionelle Zusammenarbeit in integrierten Leitstellen. Interculture Journal – Sonderheft: Interkulturelle Forschung an deutschsprachigen Hochschulen – disziplinäre Perspektiven und interdisziplinäre Best Practices, 11 (16), 181–186. Zugriff am 08.07.2013. Verfügbar unter http://www.interculture-journal.com/download/issues/2012_16.pdf

Hofinger, G., Zinke, R. & Strohschneider, S. (2011). Role-specific psychological requirements in preparing public transportation staff for disaster response. Disaster Prevention and Management, 20 (4), 398-412.

Hofinger, G., Zinke, R. & Künzer, L. (2011). Psychological requirements for crisis and emergency decision-support systems for control centers. Proceedings of the 2011 Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM) conference, 8.-11. Mai 2011, Lissabon. verfügbar unter http://www.iscramlive.org/ISCRAM2011/proceedings/text/comunicacoes_frame.html

Hofinger, G., Künzer, L., Knigge, I. & Zinke, R. (2011). Inter-organisational cooperation in major incidents – what do emergency services require for smooth operations?. In D. De Waard, N. Gérard, L. Onnasch, R. Wiczorek & D. Manzey (Hrsg.),Human Centred Automation (S. 197-210). Maastricht: Shaker.

Zinke, R., Hofinger, G & Strohschneider, S (2010). Inter-organizational cooperation: Challenges for joint action. In W.Karwowski & G. Salvendy (Ed.), Conference Proceedings Applied Human Factors and Ergonomics International Conference 2010, 17.-20. Juli 2010, Miami, USA Publishing.

Zinke, R., Hofinger, G & Strohschneider, S. (2010). Requirements of crisis situations – an action psychology perspective. In de Waard, D., Axelsson A., Berglund, M., Peters, B. & Weikert, C. (Hrsg.), Human Factors. A system view of human, technology and organization (S. 167-176). Maastricht: Shaker.

Hofinger, G., Zinke, R. & Strohschneider, S. (2010). Disaster preparedness and management in public transportation: psychological specifics and shortcomings in managing dynamic crisis. Disaster Prevention and Management, 20 (4), 398-412.

Presentations and posters (international conferences)

Hofinger, G., Zinke, R. & Künzer, L. (2012). Psychological requirements for crisis and emergency decision-support systems for public transport control centers. Vortrag an der Northumbria University, Januar 2012, Newcastle (GB).

Künzer, L., Hofinger, G. & Zinke, R. (2012). Myths and misconceptions in evacuations. Vortrag an der Northumbria University, Januar 2012, Newcastle (GB).

Zinke, R., Hofinger, G. & Künzer, L. (2012). Psychological aspects of human dynamics in underground evacuation: field experiments. Vortrag auf der Pedestrian Evacuation Dynamics-Tagung, 6.-8.6.2012, ETH Zürich.

October 2010: Annual Conference of the Human Factors and Ergonomics Society, European Chapter, Berlin, 13.-15. Oktober

  • Presentation: Hofinger, G., Künzer, L., Knigge, I. & Zinke, R.: Inter-organisational cooperation in major incidents – what do emergency services require for smooth operations?
  • Poster: Künzer, L., Zinke, R. & Hofinger, G. (2010). Color and Cognition – the role of color in danger visualization.
  • Poster: Zinke, R., Künzer, L., Hofinger, G. & Strohschneider, S. (2010) Human factors in evacuation planning

July 2010: 3rd international conference on Applied HF and Ergonomics, 1st international conference on cross-cultural decision making, Miami (USA), 17.-20. July 2010.

  • Poster: Inter-organizational cooperation: Challenges for joint action (Hofinger, G., Zinke, R. & Strohschneider, S.)

October 2009: Annual Conference of the Human Factors and Ergonomics Society, Linköping (Sweden), 14. – 16. October 2009

  • Presentation: „Requirements of crisis situations – an action psychology perspective” (Zinke, R., Hofinger, G. & Strohschneider, S.)
  • Poster: „Challenges of inter-organizational cooperation“ (Hofinger, G., Zinke, R., Scheuerer, V. & Strohschneider, S.)

October 2008: Annual Conference of the Human Factors and Ergonomics Society, Soesterberg (Netherlands), 15. – 17. October 2008

  • Poster: Trainings of crisis management resources in low risk environments: A mid-fidelity simulation tool (Zinke, R., Hofinger, G. & Strohschneider, S.)

Presentations and posters (national conferences)

Zinke, R. (2013). Evaluation der Ausbildung und des Einsatzes von Führungskräften der PSNV in komplexen Gefahren- und Schadenslagen, Vorstellung des gleichnamigen Forschungsprojektes auf dem 3. Symposium Qualitätssicherung in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV), 07. November 2013, Bonn.

Zinke, R. (2012) Flucht aus U-Bahnsystemen – Forschungsergebnisse zum Faktor Mensch. Vortrag auf dem 13. Berliner Katastrophenschutzforum, 12.-13. September 2012, Berlin [krankheitsbedingt vorgetragen durch M. Plaß].

Künzer, L., Hofinger, G. & Zinke R. (2012). Mythen der Entfluchtung. Vortrag auf der Jahresfachtagung der vfdb e.V., 21.-23.5.2012, Köln.

Zinke, R., (2011). Entfluchtung, Notfallpläne und der Faktor Mensch. Vortrag auf dem Business Continuity Institute-Jahreskongress, 15.-16. September 2011, Hannover.

Künzer, L., Zinke, R. & Hofinger, G. (2011). Farben im Kontext von Gefahr – Eine interkulturelle Studie zur praktischen Anwendung von Farben. 2. Jenaer Sommer-Symposium Interkulturelle Forschung an deutschsprachigen Hochschulen, 02.-03. September 2011, Jena.

Hofinger, G., Zinke, R. & Künzer, L. (2011). Entscheiden in Fluchtsituationen. Arbeitsgruppe auf der Jahrestagung der Plattform „Menschen in komplexen Arbeitswelten“ e.V., Berlin Spandau, 08.-10. Juni 2011.

September 2010, Bremen, 47. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Arbeitsgruppe „Interorganisationale Kooperation und Kommunikation in Einsatzorganisationen“ (Strohschneider, S. & Hofinger, G.).

  • Presentation: Kommunikation und Kooperation in Stäben bei der Bewältigung von Großschadenslagen: Ergebnisse aus Übungsbeobachtungen (Zinke, R., Hofinger, G. & Strohschneider, S.)

October 2009: Teilnahme am Kongress: Polizei und Psychologie, Frankfurt a.M., 27.-28. October 2009

  • Presentation „Kritische Faktoren interorganisationaler Zusammenarbeit“ (Hofinger, G, & Zinke, R.)
  • Working group „Herausforderung interorganisationale Zusammenarbeit“ (Zinke, R., Hofinger, G. & Schumann, S.)

Further invited talks and presentations

Since 2008: Several contributions in education and training for crisis-management staff and leading personnel of (state) administrative bodies (e.g. at the Academy of the Federal Office of Civil Protection and Disaster Assistance (BBK)), and authorities and organizations with safety responsibilities (e.g. emergency services). Topics: communication, decision making, leadership and other crisis management-related topics.

Zinke, R., (2011). Was tun, wenn es in der U-Bahn raucht? – Der Mensch im Fokus bei Alarmen, Warnungen  und Flucht. Vortrag im für Studierende der Geographie mit Schwerpunkt Klimatologie der Humboldt-Universität Berlin, 14. Juni 2011, Berlin.

Zinke, R., (2011). Wie kann man sich auf Krisen vorbereiten? – Arbeiten und Führen in kritischen Situationen. Arbeitsgruppe auf dem Führungskräfteforum der FIDUCIA IT-AG, 23. November 2011, Karlsruhe.